Bundesfachplanung

Nach Amprions Antrag auf Bundesfachplanung (§ 6 NABEG) hat die Bundesnetzagentur in der Region des jeweiligen Genehmigungsabschnitts eine öffentliche Antragskonferenz durchgeführt und den Untersuchungsrahmen (§ 7 NABEG) festgelegt. Sie gibt damit vor, welche Unterlagen Amprion für das Verfahren vorlegen muss. Auf Basis dieser Unterlagen (§ 8 NABEG) findet die weitere Beteiligung der Öffentlichkeit statt.

Die Transparenz der Planung sowie der Austausch mit den Kommunen, Verbänden und Bürgern sind Amprion sehr wichtig. In Begleitung der Bundesfachplanung bietet Amprion stets vor den formellen Beteiligungsmöglichkeiten öffentliche Informationsveranstaltungen für Bürger an.